Togel #024 – Kathedrale in der Lego Stadt

19. Januar 2020 TK

Togel #024 – Kathedrale in der Lego Stadt

Im Herzen der Lego Stadt Togel wurde eine beeindruckende Kathedrale erbaut.


Dieser Artikel beinhaltet eventuell “Affiliate Links”, was bedeutet, dass ich einen Teil der Summe, eines über Links auf dieser Seite gekauftes Produkt, erhalte. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Kosten und es hilft mir diesen Blog weiterzuführen. Vielen Dank für die Unterstützung! Mehr Informationen gibt es hier.


Die Anordnung des Bürgermeisters zum Bau einer Lego Kathedrale für die Stadt ist schon Jahre her. Die ersten Entwürfe sind auf das Jahr der Entstehung Togels zurückzuführen. Wie das so bei öffentlichen Projekten durchaus üblich ist, haben die Planung, die Logistik der Baumaterialien und schließlich der Bau seine Zeit in Anspruch genommen.

Durch die aufwändig gestaltete Fassade, die filigranen Fenster und den Türmen, kommt die Lego Kathedrale auf sagenhafte 6830 Einzelteile. Sie ist somit bisher nicht nur das höchste, sondern auch das steinereichste Gebäude der Lego Stadt.

Die Lego Kathedrale besteht aus klassischen Grautönen mit goldenen Farbakzenten. Besonders stechen natürlich die farblich bunt gestalteten Mosaikfenster hervor. An den seitlichen Wänden ist ein ein bunter Regenbogen und hinterm Altar kann man einen Fisch, einen Kelch und ein Kreuz erkennen.

Kaum steht die Lego Kathedrale in ihrer vollen Pracht, findet schon die erste Hochzeit statt. Standesgemäß wird das Brautpaar vor dem Eingang von der Gesellschaft mit Blumen und einem Oldtimer empfangen.


Die Steine für den Bau habe ich über ein Jahr lang aus meinem Vorrat, von verschiedenen Verkäufern auf der Seite Bricklink und vom Lego Shop selbst bezogen und gesammelt.

Comments (4)

  1. Lale

    Wann gibt es denn mal wieder ein Update zu der Entwicklung? Ich warte schon ganz gespannt, was da noch so alles kommt 🙂

    • TK

      Hallo Lale,

      du hast recht, mein letzter Artikel ist schon etwas älter.
      Ich bemühe mich wieder mehr Updates zu schreiben.

      Beste Grüße,
      TK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.